Unser Konzept

 

Unsere Computerschule hat es sich zur Aufgabe gestellt, durch die Arbeit am

Computer Schulkinder in den Schlüsselqualifikationen Kreativität, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit, Selbstständigkeit, Medienkompetenz sowie in der Fähigkeit zu vernetztem Denken zu fördern. Auch für lernschwache Kinder stellen Computer eine hohe Motivation dar.Als differenzierte Unterrichtsform erreicht man so auch schwer zugängliche Kinder und Kinder mit Lernstörungen verschiedener Ausprägung.

 

Kinder lernen durch ihr privates Umfeld: Eltern, Freunde etc. immer häufiger früher den Umgang mit dem PC kennen. Oft nutzen sie dabei aber „nur“ Spiele, die ihnen wenig Raum zur freien Umsetzung eigener Ideen lassen. Aus diesem Grund sollte in der Grundschule oder im privaten Bereich die Möglichkeit gegeben sein, sich auch kreativ mit dem PC auseinander zu setzen. Durch das Kennen lernen von Computer selbst bauen „LEGO PRINZIP“, Textverarbeitungs- und Grafikprogrammen, das Nutzen von Lernsoftware und Internet soll den Kindern unter Anleitung ein vielfältigerer und kreativer Umgang mit dem Medium PC verschafft werden. Außerdem ist es wichtig sich mit dem Innenleben des PCs auseinander zu setzen. Was machen Bits und Bytes, was versteckt sich alles in diesem Gerät. ...?